Führungen für private Gruppen

DAS GROSSMÜNSTER


Kirchenführung

Ausgangspunkt der Reformation

Aus legendenumwobenen Anfängen um die Stadtheiligen Felix und Regula und Karl den Grossen entwickelte sich das Grossmünster zu einem bedeutenden Stift im Mittelalter. Der Bau enthält Elemente im romanischen und neugotischen Stil, was mit einem Brand zu tun hat. Im 16. Jahrhundert wurde das Grossmünster zum zentralen Ort der Zürcher Reformation. Heute beheimatet es Farbglasfenster bekannter Künstler.

Treffpunkt: Hauptportal Grossmünster. 
Dauer: 60 Minuten

Das Grossmünster mit seinen beiden ikonischen Türmen, von der Limmat her aufgenommen.

Öffentliche Führungen

Kosten:   CHF 20 pro Person

(CHF 10 mit Legi/Kulturlegi)
Bitte frühzeitig an der Kasse vor Ort Kaufbestätigung zeigen oder Ticket bezahlen (Twint oder bar).

Nächste öffentliche Führung 2023

Private Führungen

Kosten:   CHF 200 pro Gruppe
(CHF 150 für Non-Profit-Organisationen)
list-iconTerminanfrage


Alle Termine

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Sie erreichen uns per E-Mail unter fuehrungen.kk.eins@reformiert-zuerich.ch oder telefonisch unter 044 210 00 73.

Aktuell

Führungen für private Gruppen

GLOCKENTURM ST. PETER


Erklimmen Sie mit dem Turm­wart St. Peter, Rudolf H. Röttinger, den Glocken­turm und reisen Sie durch seine viel­fältige Geschichte.

3337101.02.2022

DAS FRAUMÜNSTER


Wussten Sie, dass das Frau­münster einst zwei Türme hatte und Trams über den Münster­hof fuhren? Oder wie Marc Chagalls Fenster ent­standen sind?

3337110.02.2022

FRAUMÜNSTER: KREUZGANG UND KRYPTA-MUSEUM


Auf dieser Führung erhalten Sie einen Einblick in über 1200 Jahre Zürcher Stadt- und Religionsgeschichte.3337111.02.2022

DAS FRAUMÜNSTER UND DIE REFORMATION


Wer war Katharina von Zimmern? Wie veränderte sich das Fraumünster durch die Reformation? Tauchen Sie ein in diese bewegte Zeit.3337111.02.2022

GLASFENSTER VON POLKE UND GIACOMETTI


In der Machart verschieden, thematisch vereint: Lernen Sie die Grossmünster-Fenster von Augusto Giacometti und Sigmar Polke kennen.3337111.02.2022

GROSSMÜNSTER UND DIE REFORMATION


Das Grossmünster war der Ausgangspunkt der Zürcher Reformation. Erfahren Sie vor Ort spannende Hintergründe zu jener denkwürdigen Zeit.

3337111.02.2022

HEXENVERFOLGUNG UND KIRCHE


Die Mediävistin Barbara Brawand erinnert beim Gang durch Zürich an die Opfer der hiesigen Hexen­prozesse. Wie waren Staat und Kirche darin involviert?

3337110.02.2022

NAEGELIS TOTENTANZ


Steigen Sie hinauf in die Gross­münster-Türme und entdecken Sie den voll­ständigen Toten­tanz-Zyklus des Street-Art-Pioniers Harald Naegeli.

3337110.02.2022

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.