Themenführungen

CHAGALL NEU GEDACHT


Themenführung

Kunst und das Spiel mit religiösen Identitäten

Bereits in seinem Frühwerk spielte Chagall mit Motiven und Symbolen der jüdischen und christlichen Religionen sowie Märchen, Sagen und Mythen. Die zeigt, wie intensiv sich der Künstler mit der eigenen ostjüdischen Herkunft und all ihren soziologischen, kulturellen und politischen Konsequenzen abarbeitete. Sie zeigen jedoch auch, dass in seinem bildnerischen Universum Platz war für fantastische und mystische Elemente beider Religionen, da sie vor allem eine ästhetische und narrative Funktion erfüllen. Auf der Führung werden die Zürcher Chagall-Fenster in diesem grösseren sozio-historischen Kontext betrachtet. Dabei erhält Chagalls Werk gerade vor dem Hintergrund zeitgenössischer Konflikte rund um die Zuschreibung und Definition religiöser Identitäten eine neue Aktualität.

Treffpunkt: Hauptportal Fraumünster. Bitte frühzeitig an der Kasse Kaufbestätigung zeigen oder Ticket bezahlen.
Dauer: 90 Minuten
Kosten: CHF 25 (CHF 15 mit Legi/Kulturlegi).

2022 keine Führung mehr

Abbildung 1
Glasfenster von Marc Chagall in Zusammenarbeit mit Charles Marq: Prophetenfenster (Detail), 1970 © Glasfenster von Marc Chagall in Zusammenarbeit mit Charles Marq / 2022, ProLitteris, Zürich
Foto Orell Füssli 

Abbildung 2
Glasfenster von Marc Chagall in Zusammenarbeit mit Charles Marq: Prophetenfenster, 1970 © Glasfenster von Marc Chagall in Zusammenarbeit mit Charles Marq / 2022, ProLitteris, Zürich
Foto Massimo Gatto Monticone, BAZ 


Alle Termine

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Sie erreichen uns per E-Mail unter fuehrungen.kk.eins@reformiert-zuerich.ch oder telefonisch unter 044 210 00 73.

Aktuell

Themenführungen

FRAUEN IN DER REFORMATION


Die Reformation wurde auch von Frauen geprägt. Die Geschichten der beiden Münster erzählen von ihrem Einfluss auf das damalige Geschehen.

3337110.02.2022

HEXENVERFOLGUNG UND KIRCHE


Die Mediävistin Barbara Brawand erinnert beim Gang durch Zürich an die Opfer der hiesigen Hexen­prozesse. Wie waren Staat und Kirche darin involviert?

3337110.02.2022

REGINLINDE


Die karo­lingische Erbin Regin­linde war einfluss­reiche Herzogin von Schwaben, Frau­münster-Äbtissin und vermögende Stifterin des Klosters Einsiedeln.3337110.02.2022

FRAUMÜNSTER ARCHÄOLOGISCH


Die Archäologin Andrea Rumo nimmt Sie mit auf eine Zeit­reise durchs Frau­münster und berichtet über neue Forschungs­ergebnisse. 

3337130.01.2022

NAEGELIS TOTENTANZ


Steigen Sie hinauf in die Gross­münster-Türme und entdecken Sie den voll­ständigen Toten­tanz-Zyklus des Street-Art-Pioniers Harald Naegeli.

3337110.02.2022

SCHRIFTEN­SAMMLUNG GROSSMÜNSTER


Pfarrer Martin Rüsch zeigt Schätze wie die berühmte Froschauer-Bibel von 1531 und mehr Raritäten aus dem 16. bis 18. Jahrhundert.

3337110.02.2022

DIE REFORMATION


Auf diesem Rund­gang durch die Zürcher Alt­stadt lernen Sie Persönlich­keiten kennen, die während der Reformation mit ihrem Wirken den Lauf der Geschichte prägten.3337101.02.2022

LAVATER IN ZÜRICH


Erleben Sie mit Dr. Ursula Caflisch-Schnetzler das geistige Zürich des 18. Jahrhunderts, als der Theologe Johann Caspar Lavater hier wirkte.3337110.02.2022

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.